Übersetzungen

Deutsch-Spanisch:

  • Marie-Christine Fuchs / Julia Nassl, „Verdienste und Herausforderungen des deutschen föderalen Systems angesichts der Covid-19-Pandemie“, in Esteban Nader / Marie-Christine Fuchs (Hrsg.), Covid-19 und Staaten in Aktion: eine Verfassungsstudie im Vergleich zwischen föderalen und nicht föderalen Ländern, Bogotá, Tirant lo blanch-Konrad Adenauer Stiftung e.V., 2021, pp. 62-101. (Original: Bundesrepublik Deutschland: Föderalismus und die Covid-19-Pandemie; texto inédito en lengua alemana) (LINK).
  • Georg Nolte, „Hüter des Völkerrechts. Interview mit Prof. Dr. Georg Nolte“, in Agenda Rechtsstaatsblog (Übersetzung geliefert am 04.12.2021 und veröffentlicht gestern 24.05.2021) (Original: „Hüter des Völkerrechts“, im: Zeitschrift für Rechtspolitik 2021 (Heft 2), 67-70). (LINK)
  • Imme Roxin, "La provocación del delito contraria al Estado de Derecho y sus consecuencias jurídicas", in Cuadernos de Derecho Penal 23 (Januar - Juni 2020), Bogotá, Tirant lo Blanch, pp. 17-34. ISSN: 2027-1743 / 2500 - 526x (online). (Orig .: Die rechtsstaatswidrige Tatprovokation und ihre Rechtsfolgen; unveröffentlichter Text in deutscher Sprache ).
  • Sebastian Scheerer, "Depuración y descriminalización", in Cuadernos de Derecho Penal 22 (Juli - Dezember 2019), Bogotá, Tirant lo Blanch, pp. 17-47. ISSN: 2027-1743 / 2500 - 526x (online). (Orig .: Entrümpelung und Entkriminalisierung, in Kritische Justiz 52 (2019), pp. 131-146; Text verfügbar unter: https://www.nomos-elibrary.de/10.5771/0023-4834-2019-2-131/entruempelung-und-entkriminalisierung-jahrgang-52-2019-heft-2?page=1).
  • Interview mit Prof. Dr. Sebastian Scheerer, in Cuadernos de Derecho Penal 21 (Januar - Juni 2019), Bogotá, Tirant lo Blanch, pp. 367-376. ISSN: 2027-1743 / 2500 - 526 x 8 online).
  • Eckart Ratz, „Derecho penal y protección de derechos fundamentales“, in: Cuadernos de Derecho Penal 20 (2018), pp. 57-76 (Orig.: “Strafrecht und Grundrechtsschutz”, en Österreichisches Anwaltsblatt 2017/06, S. 350-356)
  • Claus Roxin, "Complicidad en el asesinato por medio del servicio en el campo de concentración de Auschwitz", in Kai Ambos (Hrsg.),Ciencias criminales en Alemania desde una perspectiva comparada e internacional,Serie CEDPAL Vol 2, Göttingen, GUP, 2018, pp. 176-184.ISBN: 978-3-86395-366-9 (orig.: “Beihilfe zum Mord durch Dienst im Konzentrationslager Auschwitz”, inJuristische Rundschau2017 (2), S. 83–92.) (LINK)
  • Jörg-Martin Jehle, „Sistemas de justicia penal desde una perspectiva europea comparada. Enfoque y rendimiento del Libro Guía Europeo de la Justicia Penal “, in Kai Ambos (Hrsg.),Ciencias criminales en Alemania desde una perspectiva comparada e internacional, Serie CEDPAL Vol 2, Göttingen, GUP, 2018, pp. 147-166. ISBN: 978-3-86395-366-9 (orig.: Kriminaljustizsysteme im europäischen Vergleich. Ansatz und Ertrag des European Sourcebook of Criminal Justice, inRechtsstaatliches Strafen: Festschrift für Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Keiichi Yamanaka zum 70. Geburtstag am 16. März 2017, Berlin, Duncker & Humblot, 2017, S. 670-689. Übersetzung von John Zuluaga und Gustavo Urquizo) (LINK)
  • Kai Ambos, „In Erinnerung an Horst Schüler-Springorum (15.10.1928-5.9.2015). Ein persönlicher Nachruf “, in Revista Penal 37 (2016), Spanien, pp. 310-311; auch in Kai Ambos / Maria Laura Böhm / John Zuluaga (Hrsg.), Aktuelle Entwicklungen in den Kriminalwissenschaften in Deutschland. Zweite und dritte Sommerschule für Kriminalwissenschaften und deutsche Kriminaldogmatik, Serie CEDPAL Vol. 1, Göttingen University Press, 2016, pp. 301-303 (original: “Horst Schüler-Springorum (15.10.1928-5.9.2015) zum Gedenken. Ein persönlicher Nachruf”, en ZIS 11/2015, p. 572.) (PDF)
  • Kai Ambos, „El nuevo enemigo de la humanidad“, in El Espectador, 22.11.2015 (Original: „Der neue Feind der Menschheit“, in Frankfurter Allegemeine Zeitung) (LINK)
  • Claus Roxin, „Sobre el desarrollo del derecho procesal penal alemán“in Andrés Duque (Comp.), Perspektiven und Herausforderungen des Strafverfahrens, Medellín, Universidad Pontificia Bolivariana, 2015, pp. 366-378 (Ursprünglich in portugiesischer Sprache veröffentlicht: „Zur Entwicklung des deutschen Strafprozessrechts“, auf: Welche Zukunft für das Strafprozessrecht? Symposium zu Ehren von Jorge de Figueiredo Dias anlässlich des 20. Jahrestages der portugiesischen Strafprozessordnungs. Regie Mário Ferreira Monte, Coimbra: Coimbra Editora, 2009. / Übersetzt aus dem Portugiesischen ins Spanische von Esteban González Jiménez (UPB). Überarbeitet nach deutschem Text, korrigiert und aktualisiert von John Zuluaga (CEDPAL-Georg-August-Universität Göttingen) - Original (Zur Entwicklung des deutschen Strafprozessrechts) ()PDF)
  • Kai Ambos: „Die palästinensischen Gebiete sind dem Internationalen Strafgerichtshof beigetreten. Prof. Kai Ambos erklärt, was dieser Schritt bedeutet “, in Das Gesetz Número 8 Año I Febrero 2015, pp. 66-67. (orig. Die Palästinenser Gebiete sind dem Internationalen Strafgerichtshof (IStGH) beigetreten. Prof. Kai Ambos erklärt, was dieser Schritt bedeutet, in Entwicklung und Zusammenarbeit 2 (2015), p. 40 s.). ((PDF) (LINK)
  • Kai Ambos, „Mein Terrorist, Ihr Terrorist“, in Ámbito Jurídico, Bogotá, 13.-26. elf; auch in El Universo, Ecuador, 11.10.2014 (LINK); ABC, Paraguay, 13.10.2014 (LINK) (Orig. “Wer ist ein Terrorist”, in Frankfurter Allgemeine Zeitung, Nr. 229, 2.10.2014, p. 11).
  • Kai Ambos / Annika Maleen Poschadel, "Terroristen und ordnungsgemäßes Verfahren, Das Recht auf ein ordnungsgemäßes Verfahren für mutmaßliche Terroristen, die in Guantanamo Bay inhaftiert sind", in Allgemeine Zeitschrift für Strafrecht 20 (2013), Spanien: Iustel, pp. 1-31. ISSN 1698-1189 (PDF) (Orig.: “Terrorismus und faires Verfahren. Zum Recht auf ein faires Verfahren für mutmaßliche Terroristen in Guantánamo Bay”). Una versión inglesa de éste articulo fue publicada en Utrecht Law Review 2013, pp. 109-126 (www.utrechtlawreview.org).
  • Kai Ambos, Grundbegriffe des humanitären Völkerrechts, Valencia, Tirant lo Blanch, 2011 (Orig. „Vorbemerkung zu §§ 8 ff. VStGB“). Ebenfalls veröffentlicht in: Both, Kai, Grundbegriffe des humanitären Völkerrechts und des neuen Verbrechens der Aggression, Bogotá, Universidad Externado de Colombia, 2012, pp. 17-108. Rezension von Pietro Sferrazza Taibi en Jura Gentium. Zeitschrift für Philosophie des Völkerrechts und der globalen Politik, (LINK).
  • Swiderski, Szymon, “Reseña de la segunda sentencia del Tribunal Constitucional del 4.05.2011 sobre la medida de seguridad”, en Boletín Semestral GLIPGö Nr. 2, Göttingen, Noviembre de 2011, pp. 28-32. ISSN 2193-9675 (Orig. “Über die Sicherungsverwahrung im deutschen Strafrechts”. unveröffentlichter Text in deutscher Sprache). (PDF)

Englisch-Spanisch:

  • Kai Ambos/Anina Timmermann, „Terrorismus und internationales Gewohnheitsrecht“, in Ambos / Malarino / Steiner (Koordinaten), Terrorismus und Strafrecht, Bogotá, CEDPAL / KAS-Programm Estado de Derecho para Latinoamérica, 2015, pp. 23-47 (Übersetzung von Guillermo Silva Olivares / Bibliografische Aktualisierung und Überprüfung durch John Zuluaga, LL.M. und Doktorand an der Georg-August-Universität Göttingen (Deutschland) / Orig. „Terrorismus und internationales Gewohnheitsrecht“ in Ben Saul [Hrsg.] Research Handbook on International Law and Terrorism, Cheltenham: Edward Elgar, 2014, S. 20-38). ((PDF)
  • Kai Ambos, „Bewertung der Effizienz der Übergangsjustiz. Ein paar vorläufige Kommentare“, en Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik 9/2015, pp. 468-472, disponible en http://www.zis-online.com/dat/artikel/2015_9_947.pdf ((Orig.: “Assessing the efficiency of Transitional Justice”, en Yonsei LJ 6 (2015): 167.). (PDF)
  • Kai Ambos, “Crímenes de lesa humanidad y Corte Penal Internacional”, en Revista General de Derecho Penal 17 (2012), Madrid, Iustel, pp. 1-30. ISSN 1698-1189; también en Cuadernos de Derecho Penal 9, Bogotá, Universidad Sergio Arboleda, 2013, pp. 211-225. ISSN 2027-1743. (Orig. “Crimes Against Humanity and the International Criminal Court”, in Sadat (Hrsg.), Forging a Convention for Crimes Against Humanity, 2011, p. 279-304. ISBN: 9781107676794); Publicado también en Derecho Penal Contemporáneo, Bogotá, Legis S.A., Oct. – Dic. 2012.) (PDF)
  • Ruth A. Kok, “Criterios para la priorización y selección de casos de crímenes internacionales nucleares: la situación en los países bajos”, en Ambos, Kai (Coord.), Selección y priorización como estrategia de persecución en los casos de crímenes internacionales. Un estudio comparado, Bogotá, GIZ (Profis) – Embajada de la República Federal de Alemania – Georg August Universität Göttingen, 2011, pp. 203-228. (Orig. “Criteria for prioritizing and selecting core international crimes cases: the situation in The Netherlands”). (PDF)

Portugiesisches-Spanisch:

  • Kai Ambos / Eneas Romero, „Der Abschlussbericht der brasilianischen Wahrheitskommission: Späte Wahrheit ohne Gerechtigkeit“, in South Affairs, Chile, 10.02.2015 (LINK). (Orig. Abschlussbericht der CNV: Späte Gerechtigkeit ist besser als keine Gerechtigkeit, (LINK).